Du möchtest Dein Ladevolumen  erweitern?

Wir empfehlen Dir einen zusätzlichen Lastenanhänger.

Riese & Müller - Das Premium Lastenrad

Alles begann mit zwei Ingenieuren, einer guten Idee und einer Garage. Aber nicht in Kalifornien, sondern im Süden Hessens. Genauer gesagt in Darmstadt. Im Hof der Eltern. Unmittelbar nach der Firmengründung folgte der Innovationspreis 1993 und das Anwachsen zum heute international bekannten Premium-Hersteller von E-Bikes und Falträdern. Nach wie vor fertigt Riese & Müller die innovativsten Räder von morgen mit der Leidenschaft von damals – in Mühltal, nicht fern der alten Garage.

Multicharger (Mixte) - E-Bike mit Kofferaum. Was fährt heute mit? Die zwei Kleinsten in den Kindergarten? Morgen dann der Großeinkauf und am Wochenende die gesamte Campingausrüstung für ein paar Tage am See. E-Bike größer gedacht.

Load 60 - Viel Platz, keine Kompromisse. Sportlich und sicher unterwegs – ob mit oder ohne Ladung: Das Load 60 bringt das maximale Fahrradgefühl aufs E-Cargo-Bike und bietet dabei fast unendliche Transportmöglich-keiten. So ist man dem Auto immer eine Kurvenlänge voraus.

Das Load 75 - Gibt Deiner Freiheit noch mehr Raum. Mit seiner riesigen Ladefläche bietet das Load 75 schier unendliche Transport-Möglichkeiten. Dabei bringt es mit seinem tiefen Schwerpunkt und Vollfederung auch noch eine hervorragende Fahrdynamik auf die Straße.

Das Packster 40 - Der praktische Scheinriese.Hält mehr als es verspricht: Es ist so kompakt gebaut, dass es trotz der großen Ladefläche mit nur ca. 2,23 Metern kaum länger als ein herkömmliches Fahrrad ist. Und das macht sich gleich dreifach bemerkbar: Es passt in jeden Abstellkeller, wiegt nicht mal 30 kg und ist überraschend wendig.


Das Packster 70 macht das Leben leicht. Ob drei Kinder oder Großeinkauf, das Familien-E-Bike transportiert alles sicher ans Ziel. Dabei überzeugt es durch kinderleichtes Handling, sichere Fahreigenschaften und umweltfreundliche Materialien. Und dank höhenverstellbarem Sattel und Vorbau passt es sich in Sekundenschnelle an unterschiedliche Fahrer an.

Yuba- Der Hecklader

Der Gründer der kalifornischen Fahrradschmiede Yuba, Benjamin Sarrazin, wuchs mehr fahrend als laufend im französischen Straßburg auf und arbeitete ein paar Jahre später in der deutschen Fahrradindustrie. Mit seinem Kajak auf dem Yuba River in Kalifornien paddelnd beschloss er, etwas gegen die schleichende Zerstörung unserer Umwelt zu tun. In Amerika sind Autos noch allgegenwärtiger als in Europa. Ben’s Vision ist, dass wir alle weniger Autoabgase in die Umwelt blasen und stattdessen eine nachhaltige und gesunde Form der Mobilität nutzen.